Miete für die selbst bewohnte Wohnung absetzen?

Um es gleich vorweg zu nehmen: Dass es klappt, die Miete für eine selbst genutzte Wohnung steuerlich geltend zu machen, können wir uns kaum vorstellen. Aber immerhin hat ein Ehepaar diese Frage nun vor das oberste Steuergericht gebracht, wo sich jedermann unter Angabe des Aktenzeichens (IX R 24/13) kostenlos anhängen kann.

Der Fall lag so: Das Ehepaar war aus seiner Eigentumswohnung ausgezogen und hatte diese vermietet. Die Eheleute hatten sich stattdessen eine Wohnung „im Grünen“ gemietet, die in etwa genauso viel Miete kostete wie die alte Stadtwohnung an Mieteinnahmen einbrachte.

Die Eheleute argumentierten so: „Wir haben genauso viel Einkommen wie vorher zur Verfügung, denn die Miete, die wir nun kassieren, müssen wir gleich wieder selber ausgeben für unsere Wohnung im Grünen. Warum sollen wir also mehr Steuern zahlen, wo wir doch genauso viel Einkommen haben wie vorher?“ Eine interessante Argumentation, die aber vom Finanzgericht Schleswig-Holstein zurückgewiesen wurde (21.06.13, 3 K 148/09, EFG 13, 1393). Nun muss das oberste Steuergericht entscheiden. Wir fürchten allerdings, dass auch dieses den Abzug der Miete für die selbst genutzte Wohnung nicht erlauben wird.

Herzliche Grüße
Dipl. -Kfm. Alfred Gesierich
Steuerberater für Martinsried

Alle 2 Wochen aktuelle Steuertipps per Mail? Melden Sie sich hier zu meinem Newsletter an.